Das Kickers-Magazin

Mit der Zunahme der Mitgliederzahl der Stuttgarter Kickers kam der Verein nicht umhin, ein eigenes Mitteilungsorgan zu schaffen. So wurde erstmals im Jahre 1923 die "Vereinsnachrichten" ins Leben gerufen. Im April 1941 (Jahrgang 19) mussten die Vereinsnachrichten aufgrund Papiermangels eingestellt werden. Ab Dezember 1941 gab es eine Übergangslösung, die "Nachrichten für Soldaten". Diese erschienen vierteljährig bis 1944. Ab September 1948 (Jahrgang 20) erschienen wieder die Vereinsnachrichten. Von da an erschienen die Vereinsnachrichten wieder regelmäßig, meist 12 Ausgaben im Jahr. Die letzte Ausgabe erschien im April 1983 (Jahrgang 54)

Zu den Heimspielen erscheinen wechselnde Stadionzeitungen: In den 60er Jahren "Das neue Fußballprogramm" (Herausgeber Ernst Otterbach) oder "Stuttgarter Sportprogramm". In den 70er Jahren erschien "kickers aktuell" als Stadionzeitung bei den Heimspielen. Seit dem 02.08.1982 (Heimkehr auf den Kickers-Platz) erscheint zu jedem Heimspiel das "Stuttgarter Kickers Magazin" als Club- und Stadionzeitschrift des SV Stuttgarter Kickers. Bis 2006/07 im DIN-A4-Format, seitdem im Pocket-Format. Zu Beginn der Saison 2012/13 wurde wieder umgestellt auf das DIN-A4-Format, seit 2016 wieder auf Pocket-Format. Seit 2017/18 handelt es sich um Doppel-Ausgaben für je zwei Heimspiele.


Link Festschriften, Berichte und Vereinsnachrichten von 1910-1983

Link Alle Stadionzeitungen seit 2013/14 als PDF auf der Kickers Homepage